Suche
  • Katrin Munzel

Loslassen - Gedanken zum Herbst

Aktualisiert: 22. Okt. 2021


"To live in this world,

you must be able to do three things:

to love what is mortal,

to hold it against your bones knowing your own life depends on it,

and, when the time comes to let it go,

to let it go."


Mary Oliver


Bei einem Herbstspaziergang ist mir dieses Gedicht von Mary Oliver in den Sinn gekommen.

Die Natur zeigt sich noch einmal in den allerschönsten Farben, um die Blätter jetzt wieder fallen zu lassen, sie einfach loszulassen.

In der Natur können wir den natürlichen Kreislauf der Dinge beobachten: Die Blätter kommen und gehen, der Baum ist einfach nur da. Es ist ein Geschehen Lassen in jedem Moment, ein Sein Lassen und Annehmen, wie es gerade ist, ein Festhalten und wieder Loslassen - dann, wenn die Zeit dafür gekommen ist. Geduldig darauf vertrauend und wissend, dass nach einer Weile der Stille wieder Knospen sprießen und etwas Neues entsteht, während das Alte zu Humus für alle umgebenden Pflanzen wird.

Die Natur kann uns ein Vorbild sein, wenn es ums Loslassen geht, um Vertrauen, Stille und Weisheit. Dann, wenn wir innehalten und mit offenen Augen und Herzen wahrnehmen, was geschieht.


Vielleicht magst Du Dich auch auf einen Spaziergang in die Natur einladen und mit allen Sinnen die Schätze der Natur spüren, beobachten, riechen und lauschen. In die Stille eintauchen. Viel Freude beim Entdecken und Genießen.

41 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen